Mehr Namen für PRO Nothing to Lose: Die Saiyajins und Lukas Robinson sind dabei

Mehr Namen für PRO Nothing to Lose: Die Saiyajins und Lukas Robinson sind dabei

Nicht mal mehr einen Monat ist es noch bis zur zweiten Veranstaltung von Pro Wrestling Deutschland hin. Heute können wir euch mit Martin Guerrero, Matze und Lukas Robinson gleich drei weitere Teilnehmer für PRO Nothing to Lose am 11. Januar 2020 im Erlwein Capitol Dresden bestätigen.

Die Sieger der Herzen

Beim Auftaktevent mussten sich die Saiyajins (Matze & Martin Guerrero) zwar knapp den Pretty Bastards (Maggot & Prince Ahura) geschlagen geben, verließen aber zu Recht unter dem tobenden Beifall der Fans das Erlwein Capitol. Martin und Matze haben bewiesen, dass in Zukunft mit ihnen zu rechnen ist, wenn es um das Tag Team Wrestling in Deutschland geht. Im Januar wollen sie an die starken Leistungen anknüpfen und scheinen bereit für die nächste große Herausforderung. Ihre Gegner? Verraten wir euch zeitnah!

Der siegreiche Abenteurer namens Robinson

Einen glücklicheren Start als die Saiyajins erwischte bekanntlich Lukas Robinson, der im November sein sehr ausgeglichenes Match durch einen überraschenden Einroller gegen Crowchester für sich entscheiden konnte. Am 11. Januar holt der Abenteurer erneut Kompass und Karte raus, denn seine Richtung scheint klar: Ein weiterer Sieg! Auf wen er bei PRO Nothing to Lose allerdings treffen wird, steht indes noch nicht fest.

Du hast noch keine Tickets?

Eintrittskarten für PRO Nothing to Lose sind auf Eventbrite erhältlich. Sitzplätze in Reihe 1 und Reihe 2 sind restlos vergriffen. Es sind unter anderem "Bad Bones" John Klinger und Mexxberg als weitere Teilnehmer bestätigt. Außerdem stehen Kämpfe zwischen Crowchester und Norman Harras, sowie den CatchHoolz und dem Schwinger Club auf dem Plan. Weitere Sitz- und Stehplätze können jetzt im Vorverkauf erworben werden.