Keine Regeln am 15. Februar 2020: Der Purge Club will Invictus in die Finger bekommen!

Keine Regeln am 15. Februar 2020: Der Purge Club will Invictus in die Finger bekommen!

Das Office ist noch immer geschockt über die Szenen vom letzten Samstag. Bei PRO Nothing to Lose schnappten die Gemüter von Juvenile X und Hektor komplett über und der große Co-Main-Event endete in einem Abriss. Zum Leidwesen vom Purge Club und den Fans in der Halle. Durch den schnellen und beherzten Eingriff der Crew konnte noch mehr Schaden verhindert werden. Zurück bleibt das unbefriedigende Ergebnis das Matches. Das gilt es im Februar ein für alle Mal zu klären.

Im Purge Match gibt es keine Regeln!

Ad-hoc ließ sich Veranstalter Alexander Flöter in der Hitze des Gefechts zu eine schwerwiegenden Äußerung hinreißen. Mit den Worten "Ihr bekommt Invictus im Februar. Ohne Regeln," versuchte er Pete Bouncer und Ivan Kiev noch in der Halle zu beruhigen. Doch ein "No Holds Barred" ist dafür nicht genug! In Absprache mit dem Purge Club setzt Pro Wrestling Deutschland den Rückkampf der beiden Teams offiziell als allererstes Purge Match in Sachsen an. Keine Regeln, kein Zurückhalten. Wir wollen Klarheit darüber, welches Team aktuell die Nummer 1 im Kader ist. Damit steht der Main Event für PRO Painkiller am 15. Februar fest. Bringt euch in Sicherheit!

Jetzt Karten für das Highlight im Februar sichern

Der Vorverkauf für die dritte Veranstaltung läuft bereits auf Hochtouren. Viele Fans haben direkt zugeschlagen und kommen am 15. Februar zurück ins Erlwein Capitol. Du solltest diese ganz besondere Ansetzung nicht verpassen und kannst dir deine Eintrittskarten jetzt online bei unserem Ticketpartner Eventbrite sichern. Gold Tickets sind bereits vergriffen und auch Silver Tickets stehen inzwischen schon vor dem Ausverkauf. Ranhalten!